Erweiterung Raiffeisenmarkt und Neubau Lagerhalle

Der Baukörper wurde von uns abgewinkelt und eingemessen. Es wurde eine Baufolie auf der bauseits erstellten Schotterfläche verlegt. Die Fundamente wurden örtlich geschalt, bewehrt und betoniert. Ein Quell- und Fugenband wurde mit eingebaut. Die 775 qm große Stahlbetonsohle mit einer Stärke von 20 cm wurde vorab bewehrt und anschließend in einem Arbeitsgang betoniert und geglättet.

Auf Kundenwunsch wurde eine Korodur bzw. Hartstoffeinstreuung zur Härtung der Oberfläche des Stahlbetonbodens eingebaut. Im Tür- und Torbereich wurden Winkeleisen als Kantenschutz verbaut um Abplatzungen am Beton zu verhindern.

Die Stahlankerplatten wurden nach Vorgabe flucht- und waagerecht eingebaut. Das erforderliche Schnurrgerüst für die Markterweiterung wurde von uns aufgestellt.

Die Fundamente wurden örtlich geschalt, bewehrt und betoniert. Unter der Betonsohle wurde eine 6 cm stake Perimeterdämmung verlegt. Die Fläche der Stahlbetonsohle wurde anschließend bewehrt und 20 cm stark betoniert und geglättet. Hier wurde ebenfalls eine Korodur bzw. Hartstoffeinstreuung zur Härtung der Oberfläche des Stahlbetonbodens eingebaut.