Neubau einer Produktions- und Lagerhalle

Die vorhandene Fläche wurde ab geschachtet, auf Höhe gebracht und verdichtet. Die Fundamente wurden ausgeschachtet und die Anschlussbewehrung wurde eingebaut. Die 36 cm starken Stahlbetonwände wurden eingeschalt, bewehrt und betoniert.

Unter der Stahlbetonsohle, d = 20 cm, wurde eine Folie als Sauberkeitsschicht verlegt. Die Stahlbetonsohle wurde danach bewehrt, betoniert und geglättet. Eine Korodur- bzw. Hartstoffeinstreuung zur Härtung der Oberfläche wurde auf Kundenwunsch eingebaut. Als Kantenschutz wurde im Tür- und Torbereich ein Winkeleisen eingebaut.